Ein unscheinbares Reihenhaus sollte durch den Einbau einiger spezieller Details für eine Familie zu etwas Besonderem werden. Neben dem Anbau eines eigens entwickelten Wintergartens sind eine farbintensiv gestaltete Küche sowie ausgesuchter Materialeinsatz umgesetzt worden. Durch den Austausch des Dachstuhls ist ein ungewöhnlich genutztes Dachgeschoss entstanden. Eine Badewanne, eine größzügige Liegefläche und ein Schreibtisch sind die einzigen sichtbaren Möbel. Den idealen Stauraum im Drempel verbergen die 18 Schiebetüren. Das lineare indirekte Licht gibt dem Raum die entspannende Atmösphäre.